BADMINTON

 

Badminton


In hohem Bogen

Badminton- Kondition und Reflexe

Badmintonregeln: Der Aufschläger wird versuchen den Federball entweder möglichst knapp über das Netz an die vordere Begrenzungslinie des gegnerischen Aufschlagfeldes oder in einem hohen Bogen an die hintere Begrenzungslinie zu platzieren. Beim Aufschlag muss der Federball übrigens geschlagen werden während er sich noch unterhalb der Taille des Aufschlägers befindet. Hammerharte Schmetterschläge von oben sind also beim Aufschlag nicht erlaubt.

Im Spiel wird man versuchen den Gegner hin und her zu hetzen. Mit kurzen Schlägen kurz hinter das Netz (Drop) lockt man ihn nach vorne, mit dynamischen weiten Schlägen (Clear) an die hintere Begrenzungslinie. Knochenharte Schmetterschläge (Smash) beschleunigen den Federball so stark, dass nur blitzschnelle Reflexe ein Rückspiel ermöglichen. Der nur 4-5 Gramm schwere Federball erreicht dabei Geschwindigkeiten von bis zu 300 km/h. Dieses variantenreiche Spiel zwingt die Spieler zum ständigen schnellen Wechseln der Positionen und darf deshalb getrost als schweißtreibender Laufsport bezeichnet werden.

Preise

30min € 6,00
Leihschläger € 2,00